Die Ostseecard

Urlaub a la card

Seit einigen Jahren ersetzt die OstseeCard* die traditionelle Kurkarte entlang der schleswig-holsteinischen Ostseeküste. Jeder volljährige Urlaubsgast, der mindestens eine Nacht in einem der teilnehmenden Orte verweilt, erhält gleich nach Ankunft die OstseeCard* von seinem Gastgeber.
Grundlage für die Erhebung der Kurabgabe (OstseeCard) ist das "Kommunalabgabengesetz des Landes Schleswig-Holstein".

Mit der Ostseecard* gibt es automatisch diverse Vergünstigungen im OstseeFerienLand. Neben den Angeboten aus der Gemeinde gibt es noch weitere Kooperationspartner. Bei über 25 Partnern aus dem Freizeitbereich erhälst Du attraktive Rabatte und Sonderangebote. 

Was kostet die OstseeCard?

Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind von der Kurabgabe befreit, können aber auf Wunsch die Karte erhalten.

Schwerbehinderte Personen, die einen Grad der Behinderung von 80 % und mehr nachweisen, erhalten eine Ermäßigung der Kurabgabe in Höhe von 50 %. Das gilt auch für die ständige Begleitperson, wenn sie als solche durch den Eintrag "B" auf der Vorderseite des Behindertenausweis vermerkt sind. Bei einem Grad der Schwerbehinderung von 100 % sind die Schwerbehinderten und auch die nachweislich anerkannten Begleitpersonen von der Kurabgabe befreit.

Zeitraum Preis pro Tag Jahresbeitrag
06.01.2018 - 14.03.2018 EUR 1,00 EUR 84,00
15.03.2018 - 14.05.2018 EUR 2,00  
15.05.2018 - 14.09.2018 EUR 3,00  
15.09.2018 - 31.10.2018 EUR 2,00  
01.11.2018 - 19.12.2018 EUR 1,00  
20.12.2018 - 05.01.2019 EUR 3,00  

Wozu wird die Kurabgabe konkret verwendet?

  • Musikalische und kulturelle Veranstaltungen, Events, Promenadenkonzerte und Tanzveranstaltungen Kilometerlange gepflegte Kurpromenaden
  • Gereinigte Badestrände
  • Installation und Pflege der sanitären Anlagen
  • Rettungs- und Sicherheitsdienste der DLRG am konzessionierten Badestrand
  • Lese- und Aufenthaltsräume (Bücherbus in Kellenhusen)
  • Meerwasser-Hallenbäder, Freibäder, Sauna und Badelandschaften
  • Schaffung und Entwicklung der vielseitigen Freizeitinfrastruktur wie z. B. der zahlreichen Kinderspielmöglichkeiten
  • Gärtnerische Pflege aller Außenanlagen, Grünpflanzen in unseren öffentlichen Räumen, Kurpark
  • Entfernung von Sandflug-Verwehungen, Beseitigung von Sturm- und Flutschäden und vieles mehr

Mehr Informationen

Weitere Informationen über die OstseeCard finden Sie auch unter:

Unser neuer Shop ist online! zum Shop